shopware

Das cop import tool für Shopware 5 besteht aus zwei Plugins, die über den Plugin Manager von Shopware aktiviert werden können. Das cop media Content Plugin für das Shopware Frontend ist für die Ausgabe der bei cop software + services gebuchten Content Services cop media premium oder cop media premium plus zuständig, das administrative Plugin für das Shopware Backend ermöglicht die Steuerung des eigentlichen Import Vorgangs und der in die Shopware Datenbank einzulesenden Artikeldaten aus der cop agent Beschaffungslösung.

Im Frontend übernimmt das cop media Content Plugin die Darstellung der Artikelbilder von externen Servern. Da die Artikelbilder von cop software + services bereitgestellt werden, müssen Sie sich nie wieder um passende und qualitativ hochwertige Bilder für Ihre Artikel kümmern. Selbstverständlich können Sie mit dem cop media Content Plugin auch Artikelbilder von Drittanbietern ausgeben lassen.

Je nach den bei cop software + services freigeschalteten Leistungen können Sie mit dem cop media Content Plugin das EU Energieeffizienzlabel in unmittelbarer Nähe zum Artikelpreis und einen Link zu einem PDF Datenblatt ausgeben, das sich an Ihre CI anpassen lässt.

Auch bietet das cop media Content Plugin die Möglichkeit eine Lagerbestandsabfrage in Echtzeit bei den an die cop agent Beschaffungslösung angeschlossenen Lieferanten zu realisieren. Bei Aufruf einer Artikel Detail Seite steht Ihren Kunden somit der aktuelle Lagerbestand des dargestellten Artikels beim entsprechenden Lieferanten zur Verfügung.

 

Shopware Frontend | Screenshots

Shopware Frontend | Startseite

Shopware | Kategorieansicht

Shopware | Artikelansicht

Shopware | Artikelansicht

Shopware | Artikelansicht

Shopware | Artikelansicht

 

Das administrative Plugin stellt Ihnen umfangreiche Funktionen im Shopware Backend zur Verfügung, mit denen Sie die Verarbeitung der aus der cop agent Beschaffungslösung exportierten Artikeldaten steuern können. Es erlaubt Ihnen die Einkaufspreise mit einem Preisaufschlag zu versehen und diese Verkaufspreise auf Nachkommastellen zu runden.

Sie erhalten die Möglichkeit einzelne Kategorien und die diesen Kategorien zugeschlagenen Artikel auch nach einem Import in das Shopware Shop System zu deaktivieren und die cop Kategoriebezeichnungen zu editieren. Ferner haben Sie die Möglichkeit bereits in den Shop importierte Hersteller vom Import auszuschließen. Selbstverständlich können Sie das cop import tool auch aus dem Shopware Backend anstarten.

Folgende Funktionen stehen Ihnen zur Verfügung:

 

Preise

Mit dem cop import tool haben Sie verschiedene Möglichkeiten auf die Preisbildung Einfluß zu nehmen. Zum Einen können Sie Ihre Verkaufspreise bereits in der cop agent Beschaffungslösung kalkulieren. In diesem Fall übergibt die Beschaffungslösung fertig kalkulierte Verkaufspreise an das cop import tool. Zum Anderen können Sie im cop import tool beliebig viele Preisbereiche definieren, für die Sie jeweils einen prozentualen Aufschlag hinterlegen können.

Das cop import tool erkennt, ob der Verkaufspreis für einen Artikel bereits in der cop agent Beschaffungslösung kalkuliert wurde. Ist das nicht der Fall, greift die Preisbildung durch das cop import tool. Selbstverständlich ist dabei auch ein Mischbetrieb möglich, da die Preiskalkulation auf Artikelebene stattfindet. Sollten Sie vergessen haben den Verkaufspreis für einen Artikel zu kalkulieren greift die Default Routine im cop import tool und kalkuliert den Verkaufspreis anhand der auf diesem Tab hinterlegten Preisaufschläge.

Gruppen

Das cop import tool unterstützt, wie die cop agent Beschaffungslösung, bis zu drei verschiedene Kundengruppen, mit denen Sie Kundengruppenspezifische Verkaufspreise in Ihrem Shopware Shop darstellen können. Die entsprechenden Verkaufspreise werden vom cop import tool automatisch den in Shopware erstellen Kundengruppen zugeschlagen.

Um Ihre Kundengruppenspezifischen Verkaufspreise zu kalkulieren nutzen Sie bitte die entsprechenden Möglichkeiten in der cop agent Beschaffungslösung.

Kategorien

Auf dem Tab Kategorien erhalten Sie einen Überblick über die vom cop import tool verwalteten Shop Kategorien. Sie haben die Möglichkeit einzelne Kategorien und Unterkategorien umzubennenen bzw. an die von Ihnen gewünschte Schreibweise anzupassen. Sollte Ihnen nach einem Import eine Kategorie auffallen, die Sie nicht in Ihrem Shop ausgeben möchten, dann haben Sie die Möglichkeit diese zu deaktivieren.

Sollten zum Zeitpunkt der Deaktivierung einer Kategorie bereits Artikel in der Datenbank vorhanden sein, die dieser Kategorie oder einer Unterkategorie zugeschlagen wurden, dann werden diese, nachdem Sie die Kategorie abgewählt haben, auch in der Datenbank inaktiv geschaltet. Bei künftigen Importen werden diese Kategorien bzw. die diesen deaktivierten Kategorien zugeschlagenen Artikel nicht mehr aktualisiert.

Hersteller

Mit dem Tab Hersteller erhalten Sie, wie auf dem Tab Kategorien, die Möglichkeit einzelne Hersteller vom Import auszuschließen. Artikel von diesem Hersteller, die sich bereits in der Datenbank befinden, werden deaktiviert und bei künftigen Importen nicht mehr verarbeitet. So Sie sich entscheiden einen Hersteller wieder zu aktivieren werden die Artikel des Herstellers, die sich bereits in der Datenbank befinden, wieder aktiv geschaltet.

Setup

Der Tab Setup bietet Ihnen die Möglichkeit die aus der cop agent Beschaffungslösung exportierten Artikel vor der Verarbeitung nochmals einzugrenzen. So haben Sie die Möglichkeit zu definieren ab welchem Lagerbestand Artikel durch das cop import tool verarbeitet werden sollen.

Ferner können Sie einen minimalen und einen maximalen Verkaufspreis definieren. Nur die Artikel, die in diesem definierten Bereich liegen, werden dann vom cop import tool verarbeitet. So Sie die Preisbildung über das cop import tool durchführen haben Sie die Möglichkeit eine Preisrundung für die Nachkommastellen zu aktivieren und den gewünschen Betrag in Cent zu hinterlegen auf den gerundet werden soll.

Import

Auf dem Tab Import sehen Sie, wann der letzte Import in Ihr Shopsystem stattgefunden hat. Falls Sie einen Import außerhalb von den im Crontab Ihres Servers hinterlegten Zeiten anstarten möchten bietet Ihnen der Tab Import hierzu die Möglichkeit, ein Klick auf den Button ‚import‘ genügt. Ferner haben Sie auf diesem Tab die Möglichkeit Ihre Shop Datenbank von Artikelleichen zu bereinigen.

Wenn Sie das cop import tool über einen längern Zeitraum im Einsatz haben, entstehen Zwangsläufig Datensätze zu Artikeln, die mal verfügbar waren, Zwischenzeitlich aber aus dem Angebot gefallen sind. Auch ein Wechsel oder der Wegfall eines Ihrer Lieferanten kann zu diesen Artikelleichen führen. Mit dem Button ‚clean‘ haben Sie eine komfortabele Möglichkeit diese aus der Datenbank zu löschen.

 

Shopware Backend | Screenshots

Shopware Backend | Preise

Shopware Backend | Gruppen

Shopware Backend | Kategorien

Shopware Backend | Hersteller

Shopware Backend | Settings

Shopware Backend | Cronjob

 

Neugierig? Hier geht es zum Shopware 5 DemoShop (5.4.1) mit cop media premium plus Contentdaten.