FoptografieKulturWissenschaft

Dr. Senckenbergische Portraitsammlung

Bildnis Joachim Merian von Matthäus Merian der Jüngere (1621-1687)

Der Frankfurter Joachim Merian (1635-1702) war Sohn des Kupferstechers Matthäus Merian dem Älteren und Bruder von Matthäus Merian dem Jüngeren. Er studierte in Basel und kehrte während der Pestepidemie, 1666, in seine Heimatstadt zurück. Nachdem er zwei Jahre in Frankfurter Hospitälern gearbeitet hatte, wurde er zum Physicus Extraordinarius befördert. 1675 folgte eine Position als Physicus Ordinarius. Merian war zweimal verheiratet und hatte drei Kinder. Mit seinem Enkel, dem Maler Carl Matthäus Merian (1705–1770), starb die Frankfurter Linie der Merians aus.

Digitale Reproduktion aller Gemälde aus der Portraitsammlung der Dr. Senckenbergische Stiftung, Frankfurt am Main.