FoptografieKulturWissenschaft

Dr. Senckenbergische Portraitsammlung

Bildnis Henry Oswalt von Jakob Nussbaum (1873-1936)

Der Frankfurter Dr. Henry Oswalt (1849-1934), war seit 1877 als Anwalt in seiner Heimatstadt tätig. Er stieg zum Geheimen Justizrat auf und wurde als Handelsrechtler und Kommunalpolitiker bekannt. Ursprünglich entstammte er einer jüdischen Familie, die bis 1857 den Namen Ochs trug, konvertierte jedoch als junger Mann zum Christentum. Von 1889 bis 1901 war er Mitglied der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung und von 1894 bis 1898 Vertreter der Stadt Frankfurt im Preußischen Landtag. Er wurde Ehrensenator und mit der Ehrendoktorwürde der Frankfurter Goethe-Universität ausgezeichnet.

Digitale Reproduktion aller Gemälde aus der Portraitsammlung der Dr. Senckenbergische Stiftung, Frankfurt am Main.